Spiel und Spaß mit meinen Hunden

.

Handelnde Personen:

Crocker
ist der nicht mehr kleine Sohn von Greta und Zocker, geboren am 16. 06. 2011,    
der
immer noch nicht genau weiß, worum es eigentlich geht.
Er zeigt sich aber in der Öffentlichkeit absolut cool - beneidenswert.

Ronja
kleine, gelbe, triebige und junge Boxerhündin, 
freut sich über jeden Erfolg - Hauptsache, sie erhält Lob 
Lebt mitten in Köln - nahe am Dom

.

Traumpaar Crocker und Ronja

.

Ute und Heinz K.               die Menschen von Ronja, sind gerne im Boxerklub Köln

Henrike D.                          Frauchen von Crocker und Hundeführerin von Ronja, 
                                            trainiert auch Hundehalter und ist gerne im Boxerklub Köln.

.

Hallo, Freunde meines Tagebuchs!


Das Tagebuch soll - je nach den Ereignissen -
in zunächst loser Form weitergeführt werden.

 

Wir sind fit

 bei jedem Wetter

 


.

Ich hoffe, Ihr bleibt auch weiterhin treue Begleiter unserer Hundegeschichten

.
.

Boxeralltag

Hi Leute,
der moderne Boxer kennt sich mit der digitalen Welt bestens aus.
Mama und Papa haben jeder ein Smartphone, Computer, Fernseher, Camera usw. usw. 
Ich, Ronja, die kleine triebige gelbe Boxerhündin, brauche sowas nicht.
Menschen haben es eilig und ich habe Zeit. So ist das, oder?! 
Obwohl ..., Termine habe ich auch:

Montag - Treffen mit Chester, anschließend Büroarbeit mit Mama

Dienstag - Treffen mit Crocker, anschließend Büroarbeit mit Mama

Mittwoch - Treffen mit Chester, anschließend Dies und Das mit Papa

Donnerstag - Treffen mit Crocker, anschließend Das und Dies mit Papa

Freitag - FC Heimspiel gucken mit Papa oder Dies und Das mit Oma

Samstag - Boxerklub

Sonntag - Boxerklub

1x im Jahr Treffen mit Natascha, meinem Hundedoc

ab und zu Urlaub in Ostende ... ab und zu Termine im Boxerklub

Puuuuuh, jetzt wo ich es aufgeschrieben habe, kommt es mir aber sehr stressig vor. Fehlt nur noch, daß Papa mir einen Timer zu Weihnachten schenkt. Neeeeeeeee, das ist aber nix für Papa sein Mädchen.
Ich habe einen Kuschelsessel und der kluge Boxer von Welt kann auch rund um die Uhr relaxen. Zeit hat er nämlich.
Bis bald, Eure völlig entspannte Ronja

Aber Hallo,

also - Frauchen und ich und das Dings waren auf einer Frühmorgensganzlanglaufenprüfung.
Jaaaa, Frauchen fuhr mit dem Dings, wo drei Räder hat, und ich bin nebenher gelaufen und acht andere Hundekumpels haben auch mitgemacht. Da waren auch meine Schwestern Chica und Crazy bei.
Wir mußten erst ganz früh aufstehen. Meine Mama und ich waren noch ganz doll müde. Frauchen hat uns ins Auto gepackt und schwupps waren wir auch schon am Boxerplatz. Da war schon jede Menge los.
Alle Frauchens und Herrchens hatten ihre Fahrräder dabei und warteten mit meinen Hundekumpels auf den Start. Mittendrin stand unser Dings. Erst haben ja alle komisch geguckt und gelacht, aber dann haben sie gemeint, daß unser Dings wohl sehr gemütlich ist.
Wir sind hintereinander losgelaufen. Die Crazy hat immer mit ihrem Popo vor meiner Nase rumgewackelt. Ich bin ganz schnell hinterhergelaufen und Crazy ist auch ganz schnell gelaufen und plötzlich sind alle ganz schnell gelaufen. Aber wir mußten alle nur hintereinander bleiben.
Bei den Pausen haben wir etwas getrunken und die Richtertante hat bei jedem die Füsse nachgeguckt, ob die noch heile waren.
Wie wir später wieder im Boxerklub angekommen sind, hat uns die Richtertante ganz doll gelobt, weil wir doch so prima Ausdauerläufer waren.
Ich hab jetzt auch eine Uhrkunde, aber ticken tut die gar nicht.
Also tschöö denn, Euer Crocker

Boxerurlaub

Hi Leute,
schubbidubbiduu, ich bin jetzt ganz viel in Urlaub nach Ostende, jaaaaaa, zweimal hintereinander.
Also, Mama und Papa haben ihren Edelmetallblechgeheiratetentag, oder so und wir tun da ganz lieb sein unter uns, mmmmhhh. Blöd ist ja nur, daß ich dann meine Hundekumpels gar nicht treffen kann. Nur die dusseligen Möwen am Strand sind da und wir spielen das Fangmichichfliegwegspiel.
Ich kann aber auch Zaubertricks - ich geh mit Papa in die Dünen, hocke mich schnell hin für ein superdickes Häufchen, sage Abrakadabrahundeschiß, trete zweimal mit den Hinterbeinen aus und - weg isses. Kuul, ne?!
Aber so alleine macht es ja nicht wirklich Spaß und es wäre viel lustiger, wenn der Chester und der Crocker meine Zaubertricks auch sehen könnten. Nur, auf der Gänsewiese funktionieren die nicht. Doof ist das.
Bis bald, Eure gelangweilte Ronja

Boxersterne

Hi Leute,
ein begabter mexikanischer Menschenlehrer hat mal gesagt, was der Mensch - also Mama und Papa - an der Leine hat, ist erstmal ein Tier, dann ein Hund (canis lupus familiaris), dann eine Rasse (natürlich Boxer, oder so) und dann erst ein Name (sagen wir mal “Ronja”).
So weit, so gut. 
 Jetzt liest doch Papa da in der Zeitung, wer am 27.02. geboren ist, ist ein Fisch. Hä ?
Ich, eine kleine, triebige, gelbe, niedliche Boxerhündin namens Ronja soll ein Fisch sein? Ja, geht’s noch? Das schlägt doch glatt dem Fressnapf den Boden raus. IIIIIIICH NIIIIIIEMAAAALS!!!
Iiiiiiieeegitt, ich bin nicht glibberig oder glitschig oder schwabbelig. Und stinken tu ich auch nicht!
Also Leute, ich bin mittelgroß, gelb mit dunklen Augen und mittelbreiter Zahnleiste. Mein gut gewölbter Oberkopf wird auf einem schönen Hals auf einem quadratischen Gebäude getragen. Mein Kinn ist sehr gut markiert und ich habe eine schwungvolle Unterlinie. Ich bin gleichmäßig gut gewinkelt und habe eine sehr gute Trittfolge. Dafür nennt man mich eine VORZÜGLICHE gelbe, triebige Boxerhündin.
Wehe, es sagt einer KOI zu mir!!!
B
is bald, Eure belesene Ronja


..