Bis zur Begleithund-Prüfung

Sonntag, 03.04.2011

Prüfung! Ronja mußte als Erste in die Dauerablage. Hat sie völlig entspannt und korrekt ausgeführt. Bei der Leinenführigkeit kleine Hilfen gegeben. In der Freifolge war Ronja kaum zu bändigen. Sie hüpfte fröhlich und überdreht an mir herum, mußte mit Kommandos wieder erinnert werden. Bei den Tempiwechseln lief sie aber korrekt. Die Sitzübung war zunächst in Ordnung, bevor ich mich jedoch umgedreht hatte lag sie im Platz. Nur Teilbewertung. Die Platzübung war in Ordnung. Beim Abruf sauste sie an mir vorbei und drängelte sich anschließend von hinten zwischen meine Beine. Die Grundstellung fiel dadurch natürlich auch aus. Ronja war auf jeden Fall der lustigste Hund. Die Straßenarbeit, nicht gerade einfach heute, absolvierte Ronja aber sehr souverän. Prüfung bestanden!

Hi Leute, heute war Henri's großer Tag. Mama und Papa waren auch da. Ich war ziemlch gut drauf und konnte Henri mal zeigen, wie schön ich bei Fuß gehen kann. Naja, ein paar Mal bin ich gehüpft und habe Henri geschubst, aber nur ein paar Mal. War auch gar nicht doll, ehrlich. Dann mußte ich Sitz machen und wurde plötzlich ganz müde als Henri soooo weit weg ging. Da hab ich mich eben hingelegt. Danach kam die Platzübung. Als Henri mich dann rief, lief ich so schnell ich konnte zu ihr hin. Boah, ich war so schnell, daß meine Beine gar nicht bremsen konnten. Damit Henri nicht schimpft, habe ich mich schnell zwischen ihre Beine gesetzt. Alle haben herzlich gelacht. Aber das Tollste ist: Ich bin jetzt ein Begleithund!!!!!!!!!!! Bis bald, Eure fröhliche Ronja

Samstag, 02.04.2011

Heute kurzes Üben der Leinenführigkeit und Freifolge in der Gruppe. Sitzübung 1x wiederholt wegen zögerlichen Hinsetzens. Die Platzübung war korrekt mit anschließendem Abholen. Ablage ohne Beanstandung.

Hi Leute, die Sache wird mir langsam unheimlich. Henri hat den Zocker von der Elgin fotografiert und dann mit ihm herumgealbert. Anschließend kommt doch mein Papa und fotografiert ihn auch. Komisch ist das! Konnte mich leider nicht mit Greta darüber unterhalten, weil ich wegen der Hitze nicht im Auto sondern in der Box saß. Aber dann kam Henri doch zu mir. Wir haben nur ganz kurz geübt. Henri ist ziemlich aufgeregt, weil sie morgen eine B-e-g-l-e-i-t-m-e-n-s-c-h-p-r-ü-f-u-n-g machen soll. Ich muß ihr natürlich dabei helfen. Großes Boxer-Ehrenwort. Bis bald, Eure zuversichtliche Ronja.

Mittwoch, 30.03.2011

Ronja war heute ziemlich ruhig und ausgeglichen. Wir haben nur ein Kurzprogramm absolviert. Leinenführigkeit mit vielen Wendungen und spontanen Drehungen mit prompter Belohnung. Die technischen Übungen waren heute sehr sicher. Die Platzübung machte sie gut, Abruf durch Abholung geändert.

Hi Leute, stellt Euch vor, wie ich da so im Auto auf meinen Übungseinsatz gewartet habe, da gehen doch Henri und Greta ins Laufgehege, dicht gefolgt von Elgin mit ihrem Zocker. Der Zocker konnte gar nicht seine Nase von Greta lassen. Was war das denn für eine Übung? Mmmh, Fährtenarbeit war das aber nicht! Die Gisela und die Janni haben sich dabei ganz doll gefreut. Muß doch morgen mal Greta fragen, was es damit auf sich hatte. Tja, und das Training heute war auch irgendwie komisch. Henri hat mich gar nicht angesehen, aber dafür viel gelobt. Immer sind wir kunterbunt auf dem Platz rumgelaufen. Ich wußte überhaupt nicht mehr, wo mir der Sinn stand. Ich bin mal besser dicht bei geblieben, damit mir Henri nicht weg kommt. Bis bald, Eure irritierte Ronja.

Samstag, 26.03.2011

Noch eine Woche Zeit bis zur Begleithundprüfung. Ronja zickte ein bischen herum und versuchte insbesondere in der Freifolge meine Einwirkungsmöglichkeiten auszutesten. Heute war so etwas wie eine Generalprobe und unser Trainer Frank schien einigermaßen zufrieden.

Hi Leute, meine Mama sagte mir, daß ich mich heute benehmen muß, weil Henri irgendeine "Admiralprobe" mit mir machen soll. Pphhh, ich benehme mich immer. Ich wußte zwar nicht genau, was das ist, aber es hörte sich lustig an. Also nix wie hin zum Platz. Unser Trainer, der Frank, guckte heute ganz ernst und hatte sogar einen Hut auf. Henri stellt sich vor (hihihi, ist natürlich Quatsch, die beiden kennen sich gut) und schon fand ich mich in der Unterordnung wieder. Upps, war das die "Admiralprobe"??? Naja, als wir fertig waren, hat Frank dann zu Henri gesagt, daß sie an der Prüfung teilnehmen darf. Jaaa, und ich? Ohne mich kommt Henri doch gar nicht zurecht? Ich komme auf jeden Fall mit, basta! Bis bald, Eure energische Ronja

Sonntag, 20.03.2011

Ronja war heute sehr unkonzentriert. Bei der Ablage war sie zunächst sehr sicher, stand aber plötzlich auf, rührte sich jedoch nicht von der Stelle. Nach erneutem Platzkommando war die Ablage dann ohne Beanstandung. Die Freifolge ließ sich nur mit energischen Kommandos bei den Tempiwechseln bewältigen. In der Gruppe war sie sehr abgelenkt. Die Sitzübung mit kleiner Hilfe o.K., bei der Platzübung lag sie extrem schräg und preschte wieder ohne Kommando heran. Beim 2. Versuch dann in Ordnung.

Hi Leute, schubidubidubidu, heute fahre ich mit meinen Menschen nach Ostende in Papas Auto. Da sind unsere Koffer drin, aber keine Hundeplatzsachen. Die habe ich mir bei Greta ausgeliehen. Ich bin schon ganz zappelig vor Aufregung. Irgendwie mußte ich beim Üben die ganze Zeit aufpassen, daß meine Zwei nicht ohne mich losfahren. Möglich ist das! Henri hatte ich natürlich auch im Blick und wie ich da so weit weg abliege, bewegten sich meine Zwei doch Richtung Auto. He, hallo, nicht mit mir. Da mußte ich ja mal aufstehen, um besser gucken zu können. Ich glaube, Henri war sauer. Schubidubidu, wir fahren nach Ostende. Bis bald, Eure Ronja.

Samstag, 19.03.2011

Wir haben heute mal den Ernstfall ohne besondere Hilfsmittel geprobt. Die Ablage war absolut in Ordnung. Die Leinenführigkeit wurde von Ronja sehr aufmerksam absolviert. In der Gruppe bewegt sie sich freudig und unbefangen. Bei der Freifolge mußte ich noch etwas mit einigen "Fuß"Kommandos nachhelfen. Die Sitzübung erfolgte nach dem Kommando leicht verzögert. Die Platzübung war diesmal nicht schlecht, aber Ronja kam vor Abruf angestürmt. Hier braucht's noch etwas Geduld.

Hi Leute, Henri war heute total ernst bei der Sache. Ich habe mich gar nicht getraut, die Augen von ihr zu lassen. Sie war so doll konzentriert und ich war sooooo artig. Naja, vielleicht lag es ja daran, daß Henri schon am Vormittag im Boxerklub arbeiten mußte. Sie ist dann einfach ausgeglichener. Und möglicherweise hatten Miss Marple und Greta sie auch schon ausgeführt. Hihihi, ich meine ja nur, auch Menschen brauchen Auslastung und Erleichterung, oder ?! Egal, Henri war auf jeden Fall heute gar nicht so schlecht. Ganz zum Schluß hat sie mich nämlich ziemlich doll gelobt und auf die Nase geküßt und mich mit dem Beißwürstchen zergeln lassen. Ist das etwa nichts ??? Bis bald, Eure Ronja

Sonntag, 13. März 2011

Die Sitz- und Platzübung haben wir heute verstärkt trainiert um Ronja mehr Sicherheit bei der Ausführung zu geben. Die Übungen führe ich immer in entgegengesetzten Richtungen aus. Für die anstehende BH-Prüfung akzeptiere ich zunächst einmal die Schräglage bei der Platzübung. Für die Zukunft muß hier natürlich auf eine korrekte Ausführung geachtet werden. Die Ablage war unter besonderer Ablenkung ziemlich sicher.

Hi Leute, ich weiß gar nicht, was Henri immer hat, in der Leinenführigkeit hüpfe ich nur noch ganz selten an ihr hoch. Wenn sie mir doch einfach das Leckerli verweigert? Na, aber sowas von Pfui ist das, oder? Dann soll ich Sitz machen, dann soll ich Platz machen. Immer dieses hin und her, macht einen ja ganz dödelig. Und wie ich da so versonnen in der Ablage liege, ja was war das denn? Da wirft doch die Heike dem Anton ein Bringholz. Suuupiiie, suuupiiie, das kenn ich, das macht Henri manchmal auch mit mir !!! Aber, das war ja jetzt nicht meine Übung, so ein Mist. Ich durfte ja nicht aufstehen, Henri guckte schon so. Und dann kriegte ich doch ein Leckerli weil ich so brav liegen geblieben war. Also, geht doch. Bis bald, Eure Ronja

Samstag, 12. März 2011

Wir arbeiten im Augenblick auf die Begleithundprüfung hin, die Anfang April stattfinden soll. Ronja ist jetzt 2 Jahre alt und hat das Programm im Groben schon verinnerlicht. Sie ist noch sehr leicht ablenkbar und es fehlt noch an Ausdauer, um ständig aufmerksam mitzuarbeiten. Die Leinenführigkeit ist o.k., Freifolge üben wir noch an der Schleppleine. Die Sitzübung absolviert sie mit kleiner Hilfe korrekt. Bei der Platzübung liegt sie stark schräg und will erst verzögert komplett auf den Bauch. Ablage unter Ablenkung klappt schon ganz ordentlich.

Hi Leute, ich bin mordsgerne auf dem Boxerplatz. Da ist immer was los und wir Mädels und Jungs wetteifern dann, wer denn jetzt bei der nächsten Prüfung mitmachen darf.
Henri, so nenn ich meine Freundin Henrike (Hunde sollen ja ihren Zweibeinern möglichst zweisilbige Namen geben, damit sie besser gehorchen, hihihi), meint ja ganz doll, daß ich das Zeug zu einem Schutzhund habe. So wie die Greta, die kann schon apportieren und in den Ärmel beißen.
Boah, die ist schon ein Begleithund!!! Das will ich auch alles machen. Mein Papa will nicht, daß ich an den Ärmel springe. Er meint, dann würde ich ne ganz Wilde. Stimmt aber gar nicht. Mal gucken, ob Henri und Mama ihn überzeugen können. Bis bald, Eure Ronja.